leistungsfähiges Retargeting

Besucherströme innerhalb des eigenen Shopuniversums so zu leiten, dass sie zielgruppengerecht und für sie natürlich mit interessanten Inhalten auf die eigenen Seiten geführt werden, ist der Wunschgedanke seit den Anfängen des Onlinemarketing.

Welche Anforderungen an den Shop Betreiber der Zukunft gestellt werden.

Wer jemals versucht hat, sich in die Materie einzuarbeiten, hat erfahren, dass es sich um eine hochkomplexe Aufgabe handelt, die es zu lösen gibt. Die schlechte Nachricht ist, dass in den nächsten Jahren kein Betreiber eines Shops oder einer umfangreichen Money Seite Drumherum kommen wird, ein performantes Retargeting zu betreiben. Das liegt einfach darin begründet, dass es nicht mehr ausreichend ist, einige Keywords zu definieren, einige Links einzukaufen und anschließend in den Serps die oberen Plätze zu beherrschen.

Weshalb Retargeting auch für kleinere bis mittlere Shops wichtig ist.

Branchenriesen, wie ehemalige Onlinebuchhändler können innerhalb kürzester Zeit auf Ereignisse reagieren. Antworten kann man, wenn überhaupt nur mit entsprechenden Gegenmitteln.

Warum nicht einfach selber machen ?

Den wenigsten Agenturen bzw. Kleinunternehmen ist es allerdings möglich hier nachhaltig zu arbeiten, weil man mit solchen Aufgaben die Kernaufgabe, das Geldverdienen, vernachlässigt. Das Zauberwort heißt mal wieder outsourcen von Aufgaben und zeitaufwendigen Arbeiten. Wer es nicht macht, der hat weniger Zeit für den Einkauf, die Webseite, den Kunden und letzten Endes der Freizeit.

Wer solche Aufgaben übernehmen kann.

Ein Dienstleister, der sich auf performantes Retargeting spezialisiert hat, ist adpower. Einige Tausend Kampagnen für die mehr als 1700 Kunden aus aller Herren Länder, einfach branchenübergreifend auch in hart umkämpften Märkten wie dem Finanzsektor, Urlaub und Onlineshopping gelten als Referenz für adpower.me Lösungen und Konzepte zu finden für jede, und sei sie noch so exotisch, Branche hat man sich auf die Fahnen geschrieben.

Bereits seit dem Jahr 2008 ergibt der  adpower Retargeting Service eine genau abgestimmte Symbiose für performantes Retargeting im Netz und auf den sozialen Plattformen. Der eigene Server analysiert mehr als eintausend Datentypen pro Sekunde, um den Grundstein für das Retargeting zu legen.

.
 


	

Passives Einkommen, digitale Wanderschaft und Ortsunabhängig

Viele Anfänger, so macht es zumindest den Eindruck, denken, dass sie eine Nischenseite ins Netz schießen und dann ohne weitere Arbeit ihr Geld verdienen. Natürlich kann man Nischenseiten Geld verdienen, aber “Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt!“ In den seltensten Fällen funktioniert direkt von Anfang an eine Affiliate-Seite, ohne dass Ihr etwas daran tun müsst.

Leicht ausgelassen habe ich mich in meinem “Wieder da” Posting von gestern vorhin. Content mit Herz ist King und unabdingbar für den unmittelbaren Erfolg.

Ist es möglich von Affiliate-Marketing zu leben ?

Man kann von Affiliate-Marketing leben, sogar sehr gut leben. Aber ohne Fleiß wird man bald wieder seinem herkömmlichen Büro Job nachgehen. Ein nine to five Job ist für die meisten besser geeignet.

Nur wer konzentriert und kontinuierlich an seinen Aufgaben arbeitet, wird irgendwann die Möglichkeiten des Ortsunabhängigen Arbeiten nutzen können. Aber bis es so weit ist, vergehen Monate ins Land.

Welchen Nutzen bietet mir Affiliatehelp.de ?

Um Euch, liebe Zielgruppe dabei zu unterstützen, werde ich Euch an die Hand nehmen. Dazu werde ich konkrete Beispiele aufzeigen und dabei helfen die ersten Euros zu verdienen. Parallel arbeite ich gerade an meinem E-Book sowie einer Artikelreihe, die aus Anfängern, Affiliates mit Einnahmen macht.

Welche Inhalte kommen in den nächsten Artikeln auf den Leser zu ?

In den nächsten Artikeln geht es dann rund. Ich erkläre die Suche nach einer Nische, das schnelle und günstige Aufsetzen eines WordPress-Blogs als Basics.

Die Installation und Pflege von Word-Press-Blogs biete ich übrigens als Service an. Hier auf einen oder mehrere Dienstleister auszuweichen macht Sinn, wenn man sich auf andere Arbeiten konzentrieren möchte oder im Sinne des smarten Business so gut, wie alles outsourcen möchte. Wer smart arbeitet, der ist dazu in der Lage ein Affiliate auf Weltreise zu sein, ja ein digitaler Nomade zu sein.

Von Vorteil ist es, wenn Ihr Euch eine Nische heraussucht, die zu den eigenen Interessen gehört, oder sich nah am eigenen Hobby oder Begabungen orientiert,

Aber dazu hört Ihr zeitnah von mir.

 

 

 

Komplette Kontrolle mit Server Monitoring

Wenn man mehrere Projekte betreut und immer nach dem Rechten sehen muss geht viel von der täglichen Arbeitszeit verloren. Eine Wertschöpfung erreicht man in dieser Zeit nicht. Nur 2 Minuten pro Projekt hochgerechnet ergibt einen Ausfall der eigenen Arbeitszeit in schwindelerregender Höhe.

Um diese Kostenfalle zu verhindern, hat man die Möglichkeit Software einzusetzen, was natürlich auch wieder mit hohen Kosten zu Buche schlägt, oder die Angelegenheit an einen Dienstleister zu übergeben.

Dienstleister.

Ein Dienstleister dieser Art ist Serverstate. Der deutschsprachige Service nimmt dem Administrator die lästige Arbeit ab, immer nach der ordnungsgemäßen Funktion der Webseite oder des Shops zu sehen.                                                                                              Nach einer kurzen Registrierung validiert man die angegebene E-Mail-Adresse mit einem Klick und kann sofort in die kostenlose Testphase starten.

Wie dieser Service funktioniert.

Direkt nach der Registrierung kann man schon die ersten Überwachungsaufträge anlegen und das Gesam

tpaket testen. Ein Klick auf Überwachungsauftrag erstellen zeigt die sehr übersichtliche Oberfläche.Im Folgenden gehe ich darauf ein, wie das Website Monitoring genau funktioniert. Um die Screenshots in voller Größe bewundern zu können, bitte die Miniaturbilder anklicken.

Wie auf dem Screenshot zu erkennen ist, hat man hier einige optionale Einstellmöglichkeiten. Die Auswahl des http Protokolls ist nur eines der unterstützten Protokolle. Natürlich stehen auch noch ftp, https, pop3 und andere zur Verfügung. Für die Auswahl des entsprechenden Ports, hier Port 80, gilt natürlich das Gleiche.

Bei der zweiten Webadresse habe ich die Zeitspanne zwischen den Verfügbarkeitstests auf 60 Minuten festgelegt. Diese Adresse hat ganz geringe Ausfallzeiten und daher erschien mir diese Zeitspanne als ideal. Auch die Übersicht ist schlank und man hat die wichtigsten Informationen direkt zur Hand. Der monatliche Preis, die eingestellte Zeitspanne der Prüfungen sowie eine Kurzmeldung über Erfolg oder Misserfolg der letzten Prüfung.

Will man sich nun eine Statistik in Form eines Balkendiagramms ansehen, reicht ein Klick auf, wer hätte das gedacht, Statistik anzeigen. Die Statistik erteilt Auskunft über die Antwortzeit des Servers und die eventuellen Aufallzeiten.

Was dieser Service kostet.

Es ist verblüffend günstig. Das Preisgefüge orientiert sich am Check- Intervall und zwar wie folgt:

  • 60 Minuten – 0,07 € monatlich *
  • 30 Minuten – 0.14 € monatlich *
  •  5 Minuten – 0,85 € monatlich *
  •  1 Minuten – 4,32 € monatlich *

Zudem hat man noch die Option einen Premium-Account mit 100 Wartungsaufträgen, 30 kostenlosen SMS für 25 € auszuwählen.

Mein Fazit

Ein sehr nützliches Angebot und sehr günstig. Bereits für wenige Cent bekommt man eine sehr gute Dienstleistung. Insbesondere für Webshops und Affiliate-Seiten, die immer ohne Störung erreichbar sein müssen, ist es fast ein must have.