Der Affiliate und sein Webhoster- Teil 3

Die Profipakete von Speicherzentrum

im letzten Artikel zu Speicherzentrum also dem zweiten Teil dieser Artikelserie habe ich über die etwas kleineren Angebote von Speicherzentrum gesprochen, welche ich im Gebiet der kleineren und mittleren Affiliate-Projekte einordnen würde.

In diesem Artikel möchte ich mich den etwas größeren Projekten widmen. Diese Angebote sind für Projekte gedacht, die Massen von Besuchern anziehen und eine größere Leisung benötigen, als normal große bis mittlere Affiliate-Seiten. Wie gewohnt, werde ich auch hier auf das günstigste und auch das kostspieligste Paket eingehen und deren Features besprechen. Wer also mit größeren Besucherströmen rechnet innerhalb der nächsten Wochen oder Monate, sollte sich direkt an diesen größeren Webhosting-Angeboten orientieren, obwohl bei Speicherzentrum rund um die Uhr ein Upgrade auf ein größeres Webhosting-Angebot möglich ist.

Man beachte als Interessent, dass auch die Business-Paket mit einer Traffic Flat verbunden sind. Hier kann man also ohne Sorge agieren und muss bei einem regen Andrang nicht die Notbremse ziehen um die eigene Brieftasche zu schützen.

Auch der Service ist bei diesen Paketen weiter ausgebaut.

[wpcol_1third id=”” class=”” style=””]

Basic Business

1.de Internetadresse
10 GB Speicherplatz
Traffic Flatrate

50 POP3 Postfächer
100 E-Mail Adressen
100 Subdomains
15 MYSQL Datenbanken
+ Ruby on Rails
+ PHP 5
Mod Rewrite
Passwortschutz
Eigene Fehlerseiten
24/7 Mailsupport
Confixx Administration

Servicelevel Business Plus

16.99 € im Monat inkl. gesetzliche MwSt. *

+ keine Einrichtungsgebühr
+ keine versteckten Kosten

Zahlung: 12 Monate

Angebot bestellen

[/wpcol_1third]

[wpcol_1third id=”” class=”” style=””]

Professional Business

1.de Internetadresse
30 GB Speicherplatz
Traffic Flatrate

1000 POP3 Postfächer
1000 E-Mail Adressen
1000 Subdomains
100 MYSQL Datenbanken
+ Ruby on Rails
+ PHP 5
Mod Rewrite
Passwortschutz
Eigene Fehlerseiten
24/7 Mailsupport
Confixx Administration

Servicelevel Business Plus

36.99 € im Monat inkl. gesetzliche MwSt. *

+ keine Einrichtungsgebühr
+ keine versteckten Kosten

Zahlung: 12 Monate

Angebot bestellen

[/wpcol_1third]

 

[wpcol_1half id=”” class=”” style=””]

 

Alle Teile dieser Artikelserie – Der Affiliate und sein Webhoster

Der Affiliate und sein Webhoster Teil 1

Der Affiliate und sein Webhoster Teil 2[/wpcol_1half]

Der Affiliate und sein Webhoster- Teil 2

heute Speicherplatz bei Speicherzentrum

Bereits am Anfang der Woche, schrieb ich in einem Artikel darüber dass ich den ein oder anderen Webhoster in einer Artikelserie besprechen möchte.

Da ich mein Versprechen auch halten möchte und in dieser Kalenderwoche einen Anfang machen möchte ist der Webhoster Speicherzentrum der erste in meiner Liste den ich abarbeiten möchte. Natürlich kann ich nur Webhoster beschreiben, bei denen ich selbst über einen Zugang verfüge, deshalb wird die Liste auch in diesem Falle überschaubar bleiben und sie stellt auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Speicherplatz preiswert aber nicht billig bei Speicherzentrum mieten.

Gerade für kleine bis mittlere Affiliateprojekte und Linkfarmen mit nicht ganz so hohem Besucheraufkommen sind die Angebote von Speicherzentrum gut geeignet. Da ich selber einige Pakete dort angemietet habe. Ich habe damals noch ein SEO Bundle mit verschiedenen Class C Netzen angemietet, dass es in dieser Form leider nicht mehr gibt.

Die Server werden ordentlich gewartet und man bekommt zu jeder Tageszeit eine gute Geschwindigkeit geboten. Vor allem die Traffic Flatrate ist ziemlich interessant, wenn man einmal einen mittleren Linkbait starten möchte, der sehr viele interessierte Kunden aktivieren soll.

Erklärung zu den “privaten” Tarifen”

Dass ich das Wort im Anführungsstriche gesetzt habe ist kein Zufall. Ich halte, wie bereits weiter oben erwähnt, diese Tarife schon für das Affiliate Business geeignet. Es ist Ansichtssache, ob man die anderen Pakete benötigt. Aber dazu mehr im Business-Abschnitt dieser  Artikelserie, denn hier findet man auch auf jeden Fall gerechtfertigte Preise. Zu den Private-Angeboten herrscht allerdings ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Je nach Ausbau der Webhosting-Pakete geht es hier um die wahnsinnig hohe geringe Summe von 1,- € Pro Paket-Sprung. Für den 1,-€ verbessert man die Features seines Accounts um ein Vielfaches.

Zu Sehen ist hier jeweils das günstigste und das kostenintensivsten Paket im Low Budget Bereich. Es gibt in diesem Bereich insgesamt sechs verschiedene Webhosting-Pakete.

Wie preiswert die Angebote bei Speicherzentrum sind

 

[wpcol_1third id=”” class=”” style=””]

Einsteiger Basic

1.de Internetadresse
1,5 GB Speicherplatz
Traffic Flatrate

10 POP3 Postfächer
10 E-Mail Adressen
10 Subdomains
1 MYSQL Datenbanken
+ Ruby on Rails
+ PHP 5
Mod Rewrite
Passwortschutz
Eigene Fehlerseiten
24/7 Mailsupport
Confixx Administration
Servicelevel: Mail & Telefon

1.99 € im Monat inkl. gesetzliche MwSt. *

+ keine Einrichtungsgebühr
+ keine versteckten Kosten

Zahlung: 12 Monate

Angebot bestellen

[/wpcol_1third]

[wpcol_1third id=”” class=”” style=””]

Professional

de Internetadresse
6,5 GB Speicherplatz
Traffic Flatrate

1000 POP3 Postfächer
1000 E-Mail Adressen
1000 Subdomains
100 MYSQL Datenbanken
+ Ruby on Rails
+ PHP 5
Mod Rewrite
Passwortschutz
Eigene Fehlerseiten
24/7 Mailsupport
Confixx Administration
Servicelevel: Mail & Telefonl

6.99 € im Monat inkl. gesetzliche MwSt. *

+ keine Einrichtungsgebühr
+ keine versteckten Kosten

Zahlung: 12 Monate

Angebot bestellen

[/wpcol_1third]

Der Affiliate und sein Webhoster

Eine elementare Anschaffung, wenn man mit der Webseite Geld verdienen möchte ist der Webspeicherplatz und der Webhoster, aber welchen Ansprüchen muss der Webhoster gerecht werden. Reichen hier die ganz niedrigen Angebote aus ?

Natürlich kann man auch eines der Angebote annehmen -1 € pro Jahr, aber ob es dann auch reicht, wenn irgendwann mal mehr als einhundert Besucher pro Minute die Seite besuchen , sei einmal dahingestellt. Mi Sicherheit ist dann ein komplexer Umzug fällig.  Nicht unbedingt diese eintausend Besucher in der Minute sind nötig um den Webserver eines billig sehr günstigen Hosters in die Knie zu zwingen. Hier reichen ab und zu auch ganz andere Sachen. Wenn das entdeckungsfreudige Teeny-Hacker Syndikat zuschlägt, kann das noch viel früher der Fall sein. Ich möchte in den nächten Tagen im Rahmen einer Artikelserie die Buchstaben nutzen um einmal über Webhoster zu sprechen. Dabei möchte ich nicht nur über die bekannten Größen schreiben. Auch über kleinere Anbieter möchte ich das ein oder andere böse Wort verlieren.

Start der Artikelserie ist noch innerhalb dieser Kalenderwoche, wenn mir mein Privatleben nicht wieder einen Strich durch die Rechnung macht.