Affiliate Netzwerke im Wandel der Zeit- Teil 2 Adcell

Teil 2 Affiliate Netzwerk Adcell

Wie Ihr bereits der Überschrift entnehmen könnt, handelt der heutige 2. Teil der Artikelserie „Affiliate Netzwerke im Wandel der Zeit“ vom Partnernetzwerk Adcell, welches schon seit dem Jahr 2003 existiert. Dem heutigen Stand nach gibt es eine Fülle von 1.448 angemeldeten Partnerprogrammen, mit denen man, je nach Qualität des Partnerprogrammes, oft in der Lage ist, Geld zu verdienen.

Umsehen und Anmelden kann man sich unter folgenden Partnerlink: http://affiliatehelp.de/adcell

 

Werbemittel bei Adcell

Das Adcell WordPress Gutschein Plugin.

Auch hier gibt es inzwischen hauseigene Tools.Das WordPress Gutschein Plugin von Adcell bietet den Besuchern des Blogs verfügbare Gutscheine der Adcell Merchants an. Dabei ist die Stelle im Blog frei wählbar und Gutscheine der Merchants, an deren Partnerprogramm man teilnimmt, können dort angeboten werden.

Auswählbar ist eine Mischung aus Erotik/Nonerotik sowie ein gemischtes Angebot aus beiden Segmenten, die den Besuchern des Blogs angeboten werden. Ebenso kann der Stil angepasst werden. Selbst die Standardausführung sieht schon sehr gut aus und sollte mit einigen Farbanpassungen in Ordnung sein.

In der Widgetleiste der Word-Pressinstallation sind die wenigen Dinge, die es einzutragen gibt, einzutragen und einzustellen.Wie bei WP Installationen üblich, sollte es auch in diesem Fall kein Hexenwerk sein, die Installation zum Arbeiten zu bewegen.

 

Werbemittel der Merchants.

Hier lässt Adcell dem Kunden viel Freiraum, um Werbemittel einzusetzen. Der Umfang wechselt wie üblich je nach Stand des Merchants. Ob es dabei auch eine Preisfrage zu beantworten gibt, kann ich nicht beantworten.

In der Regel handelt es sich um Banner mit wechselnen Motiven sowie Textlinks.

Wieviel kann man mit dem Adcell Partnernetzwerk verdienen ?

Natürlich ist es wie immer davon abhängig wie gut die jeweilige Seite besucht wird und wie angepasst die eingeblendete Werbung für die anvisierte Zielgruppe ist.

Das ist abhängig vom Partnerprogramm und natürlich von der angebotenen Handelsware / Servicedienstleistung.

Ein geschätzter Durchschnitt liegt etwa zwischen 4 %  und  7 % des Umsatzes.

ADCELL

Viel Erfolg mit den Partnerprogrammen bei Adcell. Der 3. Teil der Artikel Serie wird demnächst erscheinen.

Merken

Merken

Merken

Rasiermesser Partnerprogramm

Für dem Affiliate, der sich gerne auf eine breite Nische begeben möchte, die durchaus Potenzial besitzt, habe ich mir in den letzten Tagen einmal ein Partnerprogramm als Testkandidaten an Land gezogen, das eine schöne Produktpalette und auch eine große mögliche Kundschaft bietet. Es geht grob gesagt um die tägliche Rasur und der mögliche Kunde ist jeder Mann mit Bartwuchs und Internetanschluss. Die Rede ist vom Partnerprogramm rasiermesser-online, das bei Superclix im Portfolio zu finden ist. Wer Superclix etwas genauer beobachtet hat, der weiß, dass man spezialisiert ist auf vielversprechende Programme und damit Nischen. Doch zuvor einige Daten.

Über Superclix bei Rasiermesser Online anmelden.       Link nicht mehr aktiv

Welche Seiten kommen in Frage ?

Keine offensichtlichen MFA-Seiten (Made for Adsense-made for Affiliate), die minderwertige oder gar keine eigenen Inhalte bieten können.Auch Erotik Seiten mit jugendgefährdenden Inhalten sind nicht erwünscht. Wer eine qualitativ hochwertige Seite anbietet, braucht sich also nicht gegen Seiten durchzusetzen, die schlechter sind als die Eigene.

Welche Provisionen sind zu verdienen ?

Mit der Provision spielt man bei diesem Programm im oberen Mittefeld mit. Ein Provison von derzeit 8 % pro Sale kann sich sehen lassen und in Hinsicht auf den relativ hohen Einkaufswert sehr vielversprechend. Jeder, der einmal Rasierzubehör gekauft hat, der kann ein Lied von den ziemlich hohen Preisen bei Marken-Equipment singen.

Wie sieht es aus mit der Schaltung von Adwords ?

Wer seine Besucher auf die Seite mit der Hilfe von Google Adwords bekommen möchte, der hat gute Karten. SEM ist bei diesem Partnerprogramm mit Einschränkungen erlaubt. (Stand heute 13.Januar 2013). Die Einschränkungen verbieten ein Sogenanntes Brand Bidding, das heißt, dass auf dem Markennamen keine Gebote bei den Anzeigen gemacht werden dürfen. Ebenso darf man bei SEM weder Shopnamen, noch Abwandlungen davon oder „Tippfehler“ benutzen.

Wie bekommt man  Traffic auf die Seite ?

Die üblichen Wege des Linkaufbaus, wie zum Beispiel Eintragungen in Artikelverzeichnisse und Webkataloge und auch für den Anfang einige Social Bookmark Portale sind nicht zu vernachlässigen. Auch die Eintragungen des eigenen Feeds in entsprechende Verzeichnisse ist ein guter Start. Backlinks, die nah am Thema sind, wie zum Beispiel Kosmetik und Akne sind gut für den Start. Auch sollte man darüber nachdenken einige Artikel im Monat als Gastbeitrag zu verfassen, oder solche Beiträge bei den entsprechenden Portalen wie Everlinks oder Teliad einzukaufen.

Nicht der rasierte Mann steht im Mittelpunkt der Zielgruppe, sondern eher der jenige, der ihn beschenkt.Deshalb sollte man nicht darauf verzichten, entsprechende Artikel zum Thema Geschenke zu verfassen. Auch SEM in diese Richtung wäre nicht verkehrt.

 Verdienstmöglichkeiten zum Anfang.

Gebutstagsgeschenke und Geschenke zu Ostern sind die nächsten Ziele die man versucht zu erreichen.Da es bei diesen Produkten keine saisonalen Schwankungen gibt, außer eben besonders hohen Suchanfragen zu Weihnachten ist es ein durchgehend gutes Geschäft.Ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu müssen, schätze ich dass so eine Seite, die wirklich gut gemacht ist zwischen 120- und 150€ als Profit abwerfen kann.

Angaben des Google Keyword Tools

Keine Prognose ohne Keyword-Tool deshalb habe ich diesbezüglich natürlich einen Blick auf das kostenlose Tool von Google geworfen.Natürlich habe ich nicht alle infrage kommenden Keywords kontrolliert, aber ein bisschen Arbeit müsst Ihr schon selbst übernehmen. 😉

Ein von Google hoch angesetzter Wettbewerb.Das sehe ich anders. Zu großen Teil findet man auf Seite 1 Webseiten vor, die mit etwas Fleiß und Know-How zu schlagen bzw. zu verdrängen sind.Die ersten drei Suchergebnisse nach den Bezahlten Treffern zeigen hier Wikipedia,die Ergenisse von Google Market sowie  einen Hersteller an. Direkt an vierter Stelle sieht man ein You Tube Video.

27100 monatliche lokale Suchanfragen sollten hier Motivation sein. 😉 Wer hier zum Beispiel den Keyword Finder der Wise SEO Suite benutzt findet eine Menge zusätzlicher Keywords die es einzubauen gilt.

Fazit

Wer über Rasiermesser und Co schreiben möchte, dem ganze ein anstädiges Design gibt und obendrauf noch gewissenhaft Linkaufbau betreibt wird in dieser Nische einen guten Hinzuverdienst finden.


Viel Erfolg.

 

 

Zusätzliche Einnahmen generieren mit Referals

Es ist wie so oft im Leben, man ist wertschöpfend, bekommt seinen Lohn für die geleistete Arbeit und alles wird sich irgendwann mit kleinen Veränderungen wiederholen. Meist bekommt man als Webseiten Betreiber einen Festpreis oder eine monatliche Miete für eine bestimmte Zeit und hat keine Möglichkeiten das Einkommen noch im Nachhinein zu erweitern. Der verkaufte Werbeplatz ist allerdings dauernd vorhanden.

Dabei gibt es einige Möglichkeiten, wie man sich über zusätzliches passives Einkommen freuen darf, ohne viel Arbeit dafür leisten zu müssen.

Passives Einkommen generieren für Affiliates.

Wie ich bereits im April dieses Jahres im Artikel “ Linkaufbau und Geld verdienen mit Rankseller “  berichtet habe, lassen sich mit Rankseller gute Einnahmen erwirtschaften, indem man Artikel zu den verschiedensten Themen verfasst und in diesen Artikeln einen oder zwei Links als Werbebotschaft unterbringt.

Herausragende Einnahmen sind mit dem Rankseller Partnerprogramm zu erzielen und das ist sogar noch ziemlich einfach, wenn die Zielgruppe stimmt. Man verdient an allen Verkäufen und Käufen, die ein geworbener Nutzer tätigt. Die Provision orientiert sich an der Provision die Rankseller selbst erwirtschaftet. Das sind derzeit 20% vom Netto-Wert einer Buchung. Jedes Mal wenn ein vermittelter Advertiser oder Publisher Blogartikel kauft oder verkauft werden hiervon 25% auf das Konto des Vermittlers gutgeschrieben.

So hoch sind die Provisionen bei Rankseller.

Im Gegensatz zu einigen anderen Blog Marketing Plattformen sind das dauerhaft mögliche Verdienste ohne Zeitbegrenzung. Klarheit über den passiven Erfolg erhält man in Form einer Live Ansicht über geworbene Nutzer und der Umsatzübersicht. Bereits ab 25€ kann man sich die verdiente Provision auszahlen lassen. Hierfür kann man sowohl Paypal als auch eine Überweisung auf das eigene Konto wählen.

Eine einfache Registrierung bei Rankseller reicht im Übrigen aus, um am Partnerprogramm teilzunehmen. Innerhalb der einfach zu verstehenden Oberfläche hat man Zugriff auf viele klickstarke Werbemittel. Die Banner sorgen für eine hohe Klickrate und bei entsprechender Aufklärung auch für einige Anmeldungen bei Rankseller.

 

Linkaufbau und Geld verdienen mit Rankseller

Bevor ich mich in das Osterwochenende verabschiede, möchte ich den gestrigen Themenfaden wieder aufnehmen und wie angekündigt auf eine weitere Möglichkeit eingehen saubere Links zu bekommen, oder eben auch mit Blogmarketing Geld zu verdienen.

Einer meiner Bekannten machte die Probe aufs Exempel und testete die neue Plattform Rankseller für Affiliatehelp.de auf Herz und Nieren.

    Was Rankseller bietet.

An dieser Stelle kann man leider noch keine Vergleiche ziehen zu anderen Plattformen, die ebenfalls auf dieser Schiene agieren. Am ehesten passen die Eigenschaften von Rankseller aber zum Anbieter Everlinks, der ja auch schon Teil eines Tests war. Auch hier kann man sich Artikelplätze durch Geld sichern. Hier kann man von Fall zu Fall, seine Backlinks in selber geschriebene Texte oder auch in Texte die vom Publisher entworfen wurden, einfügen.

Hier gilt es zu beachten, dass nicht jeder Webmaster alle Optionen anbietet. Da man aber vorher bis auf die Url alle Daten am Marktplatz einsehen kann, gibt es auf diese Art und Weise keine unangenehmen Überraschungen.

An dieser Stelle war in grauer Vorzeit ein Plugin tätig, dass Verantwortlich für die Anordnung von Grafikaen war. Es funktionierte leider nicht mehr ordnungsgemäß. Deshalb kann es sein, dass vor allem in älteren Artikeln einige Grafiken nicht richtig angeordnet sind.

Was der Linkaufbau kostet

Die Preise werden vorher vom Publisher festgelegt und hier gibt es keinen Verhandlungsspielraum mehr. In der Regel ist der Preis von Faktoren wie Sichtbarkeit und Pagerank der verlinkenden Seite abhängig. Richtig unverschämte Angebote wurden beim Test nicht entdeckt und alle Preise entsprachen etwa dem zu erwartendem Artikelplatz. Das bedeutet, dass man sich für relativ wenig Geld eine gute Linkstruktur aufbauen kann. Aufgrund einer Unterteilung in Sektionen, ähnlich einem Artikelverzeichnis, kann man sich in Ruhe die passenden Angebote heraussuchen und gegen Einmalzahlung seine Links buchen. Zwar kann man nicht pauschal sagen, wie teuer der Linkaufbau mit Rankseller ist, aber zwischen 10,-€ für einen weniger guten Link und 100,-€ für einen guten Artikel samt Link ist hier alles zu finden.

Geld verdienen mit Artikeln und dem Einbauen von Links.

Auch die Verdienstseite ist ähnlich interessant für Webmaster. Natürlich hat man als Betreiber einer Webseite, im folgenden Publisher genannt, hier jede Menge Möglichkeiten Geld zu verdienen. Hier besteht die Option, wenn man Links und Artikel verkauft, die Links als No Follow und als Werbung zu kennzeichnen. Dass solche Artikel dann natürlich weniger interessant für eventuelle Kunden sind, liegt auf der Hand. Wer möchte schon dafür bezahlen wenn offensichtlich ein bezahlter Artikel mit NoFollow Link auf des Publishers Webseite erscheinen. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel und sicher findet man einzelne Kunden auch auf diese Art und Weise. Die Preise legt man hier selber fest und entscheidet sich, ob man Artikel selber schreibt, fertige Artikel veröffentlicht oder auch beides anbieten möchte.

Als Publisher kann man sich über den Marktplatz hinaus, noch bei laufenden Kampagnen bewerben und somit seinen Umsatz durch Akquirierung neuer Auftraggeber selbst in die Hand nehmen. Ein von vorneherein einzusehendes Briefing mit allen Voraussetzungen ist hier oft vorhanden und erleichtert die Bewerbung.

Auch das Partnerprogramm scheint sehr attraktiv und wartet mit interessanten Provisionen auf. 25% der Einnahmen von Rankseller, fließen nach dem Umsatz in eure taschen und sorgen für einen warmen Geldregen. 😉

Bei Rankseller anmelden

Partnerprogramme Tierbedarf

Bezug nehmend auf den Artikel zum Webmasterfriday, ich nannte ihn Miau, möchte ich die Gunst der Stunde nutzen, und ein Partnerprogramm mit dem Themenschwerpunkt Tierbedarf vorstellen. Wer die eine oder andere Webseiten betreibt, die sich mit Tieren, oder Tierbedarf beschäftigt, oder dies vorhat, der wird hier bestimmt fündig werden.
Hier besteht eine eindeutige Bedarfssituation, die das Geld verdienen mit Affiliate-Marketing möglich machen. Bei Provisionen zwischen 4 % und 7 % ist die Provisionsspanne auch recht ordentlich.
Wenn man die Taktik verfolgt, mit mehreren Projekten einen größeren Gesamtumsatz zu erzielen, kann man sein Augenmerk auf viele Einzelprojekte in Nischen lenken.
Zwar gibt es viele Partnerprogramme in fast allen Affiliate-Netzwerken, wegen der Einsteigerfreundlichkeit möchte ich mich vorerst aber auf die Partnerprogramme konzentrieren, die über Superclix angeboten werden. Bei Superclix hat man Zugriff auf fast alle Affiliate-Programme ohne eine zusätzliche Bewerbung abgeben zu müssen. Eine Registrierung bei Superclix reicht aus, um sofort Geld zu verdienen.

Versandhandel für Aquaristik, Terraristik, Koi und Gartenteich.

Freunde der feuchten Unterhaltung, in Form von Fischen und anderem nassen Getier, werden mit dem Partnerprogramm von Aqua-Pond24 eine Möglichkeit entdecken mit ca. 5000 Artikeln Geld zu verdienen.

Gerade im Bereich Gartenteich, Schwimmteich und Koi gibt es gerade jetzt im Frühjahr eine erhöhte Nachfrage zu fast allen Produkten. Reinigung, Wasserqualität und Ernährung der Teichbewohner sind eine nicht immer ganz billige Angelegenheit und hier kann man sich schon ungefähr vorstellen, wie es hier mit einer Provision von 7% on Top (ab 25 Sales) in der Kasse klingeln kann.
Es gibt noch einige Argumente, die für ein Engagement sprechen.
  • Der Shop ist zertifiziert von Trusted Shops.
  • Ab 50 € Portofrei innerhalb Deutschlands.
  • Internationale Lieferung machbar.
  • Zahlung per Paypal, Kreditkarte, Rechnung, Nachnahme

Die Werbemittel sind interessant und man geht auch auf Wünsche der Affiliates ein. 26 Banner, 16 Textlinks sind im Moment verfügbar. Die Auswahl wird ständig erweitert.

Über Superclix beim Partnerprogramm von Aqua-Pond24 anmelden.