Wer vor nichts zurückschreckt

dem wird das erweiterte Angebot von Teliad gefallen.

Es gibt mal wieder eine neue Variante wie man Profit aus seiner Seite schlagen kann. Wer bereits Partner bzw. Kunde ist, wird vermutlich auch den Newsletter gelesen haben, wo der Unterpunkt Presell Page bei Teliad angepriesen wurde. Das ist eine gute zusätzliche Möglichkeit etwas mehr aus seinen Seiten herauszuholen, oder bessere Links aufzubauen.

Was genau Presell Pages sind und welche Seiten Teliad dafür annehmen würde.

Bei den Presell Pages, handelt es sich um Unterseiten, die nach Vorgaben des Kunden gestaltet und mit Content gefüllt werden. Die Presell Seite, ist wie jede andere Seite auf der Webseite mit einer festen Position in die Seitenstruktur eingebettet.

In der Regel macht es Sinn, dass das Aussehen genau auf das Design der übrigen Seite abgestimmt ist und für sämtliche Inhalte in etwa der gleiche Schreibstil verwendet wird.

Selbstverständlich wird der Käufer auch den Wunsch haben, den ein oder anderen Link von der Presellseite nach außen absondern zu wollen, denn das ist ja der Zweck dieser Übung.

Wie sich Teliad bei Presell Pages die Bezahlung vorstellt

Wie schon bei Blogposts wird der Betrag für eine Presellpage anteilig bezahlt. Es erfolgt also eine Ratenzahlung. Das steigert das monatliche Einkommen in vielen Fällen erheblich und man kann sich immer auf die Abrechnung freuen. Teliad ist bekannt dafür immer pünktliche Provisionszahlungen vorzunehmen.

Welche Vorteile bieten sich für den Verkäufer.

Das ist Vermarktung für die Webseite bis ins Detail. Sollten schon viele Links verkauft oder vermietet worden sein, findet man nun wieder Platz. Selbst nicht ganz so erfolgreiche Seiten können mit der Hilfe von Presell Pages einige Hundert Euro hinzu verdienen. Ein gute Pflege der Seite und stetige Erweiterung der Backlinks, auch für die Presell Inhalte, sollten im Fadenkreuz sein.

Was der Käufer erwarten kann.

Eine tolle Alternative zu den Aufbau von Satelitenseiten kann man hier erwarten. Und wenn die Seite entsprechend gepflegt wird, auch viel glaubhafter. Bei starken Domains kommt man in den vollen Genuß des Linkjuice.

 

Netzwerke für den Affiliate

Superclix, das unkomplizierte Partnerprogramm Netzwerk

Hier möchte ich das erste Partnerprogramm-Netzwerk vorstellen. Warum es ausgerechnet Superclix ist und ich mich nicht für ein anderes Netzwerk entschieden habe wird anschließend aus dem Text hervorgehen.

Der wichtigste Punkt ist, Superclix bezahlt aus, und zwar zuverlässig jeden Monat. Bereits ab 20€ 10€ ist es möglich eine Auszahlung zu beantragen, so kann selbst der mißtraurigste Affiliate oder besser gesagt angehende Affiliate sehen, dass man hier nicht nur für den Linkaufbau via Netzwerk mißbraucht wird, sondern man hier richtiges Geld regulär verdienen kann.

Der zweite Punkt in meiner persönlichen Rangfolge der wichtigsten Eigenschaften ist, dass man sich mit seiner Webseite nicht erst großartig bei allen Partnerprogrammen anmelden muss um Geld zu verdienen, sondern mit der Anmeldung beim Netzwerk Zugriff auf fast alle Partnerprogramme bei Superclix hat. Lediglich die Nutzungsbedingungen, die bei jedem Partnerprogramm anders sein können, sollten beachtet werden und schon kann es losgehen.

Außerdem setzt man im Hause hauptsächlich auf Nischen, als vielversprechende Lücken die besetzt werden wollen. Je außergewöhnlicher ein Produkt oder eine Idee ist, um so größer sind die Chancen auf ein größeres Stück vom Kuchen. Aber auch Interessierte, die eher Allerweltsprodukte bewerben möchten, kommen hier auf ihre Kosten. Die Auswahl ist zum Glück mit über 700 Partnerprogrammen riesig und so sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Es gibt fast bei jedem Partnerprogramm die Möglichkeit eigene Textlinks zu entwerfen und die Auswahl der Banner ist auch meist üppig.

Auch wer selber ein Partnerprogramm bei Superclix starten möchte und noch kein überdimensionales Einkommen parat, kann sich preisgünstig an den Markt herantasten. Die Infos hab ihr jetzt bekommen, nur Anmelden müsst ihr euch noch selbst.