Linkaufbau mit Blogartikel

Das Internet gibt es nunmehr schon seit 15 Jahren. Wer damals gedacht hat das es sich nur um einen vorübergehenden Hype handelt der sieht sich eines besseren belehrt. Das Internet in seiner heutigen Form ist aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Wohin es sich in den nächsten Jahren noch weiter entwickelt kann heute noch keiner abschließend sagen.

Egal ob private Blogs oder kommerzielle Internetshops, jeder der sich oder sein Unternehmen bekannt machen möchte, der kommt früher oder später nicht mehr um einen eigenen Internetauftritt herum. Blogs sind das große Stichwort. Sie gibt es privat oder eben auch kommerziell zu nahezu allen möglichen Themen. Sie stellen in erster Linie für Nutzer erstellten wertvollen Content zur Verfügung. Hochwertiger Content wird aber auch von den Suchmaschinen gern und schnell indexiert.

Aus diesem Grund eignen sich hochwertige, gepflegte Blogs sehr gut um Produkte und Dienstleistungen aller Art im Netz bekannt zu machen. Einige Betreiber von Blogs bieten deshalb die Möglichkeit Gastartikel zu veröffentlichen. In einem solchen Fall wird eigens zu dem jeweiligen Produkt ein einzigartiger neuer Artikel erstellt und auf dem Blog veröffentlicht. In der Regel wird aus dem Text eines Produktreviews heraus ein direkter Link zur Website des Gastautoren gesetzt.

Diese Vorgehensweise lohnt sich auch für den Blogbetreiber. Dieser erhält dann entweder eine Zahlung für das zur Verfügungstellen der Plattform oder einen entsprechenden Backlink vom Webauftritt des Gastautors. Beide Beteiligten haben so einen Nutzen aus dieser Vorgehensweise.

Links aus Blogbeiträgen heraus gelten als sehr wertvolles Linkaufbauinstrument und sind sicher als erste Wahl auf diesem Gebiet zu bezeichnen. Wichtig dabei ist das auch unbedingt Themenrelevanz des jeweiligen Artikels zur Zielseite vorhanden sein muss.

2 Gedanken zu „Linkaufbau mit Blogartikel“

  1. Pingback: Anonymous

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.