Google Pagerank Update November 2012

Inzwischen ist der extern wahrnehmbare Google Pagerank ja zu vernachlässigen, aber trotzdem noch für viele ein Indikator für eine erfolgreiche Webseite, wenn es um den Erwerb oder den Tausch von Links geht. Ebenso wie der Pagerank sich seit Monaten nicht mehr gerührt hat, habe ich mich auch in den vergangenen Wochen sehr selten hier im Blog sehen lassen und habe somit dafür gesorgt, dass ich kaum neue Links hinzugewonnen habe.

Eines meiner Ziele, wenn ich denn einen aktiven Linkaufbau betreiben würde, einige Backlinks von Format zu organisieren. Da dies aber nicht den Google Webmaster Richtlinien entspricht, muss man nun auf den Zufall hoffen und darauf warten, dass der Content ( die Inhalte dieser Seite) verlinkt wird.

Links auf die eigene Seite sind natürlich weiterhin enorm wichtig, aber der PR ist meiner und anderer Meinung nach zu vernachlässigen. Vorstellbar ist es, dass der PR von Google nur dazu bereitgestellt wird um den Webmastern einen groben Anhaltspunkt zu geben, oder die Existenz der Google Toolbar zu rechtfertigen, die ja immer sehr freigiebig Heimweh haben soll. Beweise gibt es für die Thesen natürlich nicht und man kann in vielen Blogs sehr viele Meinungen und Theorien dazu lesen.

Weitaus aussagekräftiger gegenüber dem PR sind die Sichtbarkeit der Domain und der einzelnen Seiten. Die Sichtbarkeit der Domain kann man mit Tools wie den Wise SEO Tools überprüfen, über die ich schon am Anfang des Jahres eine Testreihe schrieb.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.